Kate Courtney

“Mips führt die wissenschaftliche Forschung an, die uns helfen wird, Kopfverletzungen besser zu verstehen, und die grundlegend verändern wird, wie wir das Thema Schutz für das Gehirn im Action-Sport diskutieren und angehen. Durch meine Partnerschaft mit dem Team Mips kann ich hoffentlich dazu beitragen, für etwas mehr Aufklärung zu sorgen, und zugleich mehr Leute dazu inspirieren, rauszugehen und meine Begeisterung fürs Fahrradfahren zu teilen.“

Blättern
Credit: Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Fakten

Geburtsdatum: October 29, 1995

Disziplinen: XC Mountain bike

Geburtsort: San Francisco, California, United States

Staatsangehörigkeit: US

Aufgewachsen auf dem Fahrrad.

Kate Courtney, geboren 1995, wuchs in Marin County, Kalifornien, auf. Im Alter von nur 6 Jahren war Courtney mit ihrem Vater auf dem Tandemrad auf den steilen Trails am Mount Tamalpais in der Nähe ihres Wohnorts unweit von San Francisco unterwegs. Übrigens entstand auch das Mountainbiken in genau dieser Region.

Auf der Branson High School kam sie zum Mountainbike-Team und begeisterte sich ab diesem Zeitpunkt richtig für den Sport. Schnell entwickelte sie sich zu einer hervorragenden und ambitionierten Radfahrerin und startete bald darauf bei Wettkämpfen auf der ganzen Welt für die US-amerikanische Nationalmannschaft. 2012 gewann sie bei den Frauen als erste Amerikanerin die UCI-Mountainbike-Weltmeisterschaft bei den Junioren.

Credit: Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Nach dem Schulabschluss ging Courtney zur Stanford University, wo sie 2017 ihren Abschluss in Humanbiologie erlangte. Das Studium weckte bei ihr ein großes Interesse an Hirnverletzungen und deren Vermeidung, aber auch an der Rehabilitation nach Schädel-Hirn-Traumen. In derselben Saison errang Courtney bei der Weltmeisterschaft den Gesamtsieg in der Kategorie U23. Nun war sie mehr als bereit für die Eliteklasse der WM. In ihrem ersten Jahr, 2018, erreichte sie insgesamt den 8. Platz. Die Saison endete in einem furiosen Finale, als Courtney aufholte und sich den Sieg bei den Weltmeisterschaften im schweizerischen Lenzerheide sicherte. Damit sorgte Courtney nach 17 Jahren erstmals wieder für einen US-Sieg bei einer MTB-Weltmeisterschaft.

2019 kam Courtney zum SCOTT-SRAM-Team und gewann drei XC-WM-Wettkämpfe, zwei XCC-WM-Wettkämpfe und holte sich außerdem den UCI-MTB-Weltmeistertitel – auch hier der erste US-Erfolg seit 17 Jahren. Natürlich sicherte sich Courtney damit auch einen Platz im US-Olympiateam für Tokyo 2020.

Credit: Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool
Credit: Bartek Wolinski/Red Bull Content Pool

Team Mips
Treffen Sie unsere Botschafter

Mehr erfahren

Anzeige ### von 121 Marken mit Mips®-Sicherheitssystem